Fechten, aufgewertet mit Motion Tracking und visuellen Effekten

Laien können dem Fechtsport oft nur schwer folgen, weil es doch alles sehr schnell geht, man die Regeln nicht versteht und auch gar nicht so den Bezug zu den Stössen hat und somit nicht weiss, ob das jetzt schmerzhaft gewesen wäre oder überhaupt ein gültiger Treffer ist. Yuki Ota, selbst Fechter und unter anderem Goldmedaillengewinner der Weltmeisterschaft von 2015, hat sich genau darüber Gedanken gemacht, wie man das alles etwas ansprechender und praktischer gestalten kann und hat im Zuge dessen das Fencing Visualized Project geschaffen, in dem er genau dieses Problem löst. Natürlich mit Motion Tracking und Effekten, die Daten aufbereitet ausgeben und besser Visualisieren, als es ein gelangweilter Sportkommentator je könnte…

Vorschaubild
Yuki Ota Fencing Visualized Project - MORE ENJOY FENCING

Eine wichtige Lektion von Silent Bob

Auf Reddit bin ich über folgenden Beitrag gestolpert und den muss ich einfach mit euch teilen. Eine ganz wichtige Lektion von Kevin Smith alias Silent Bob: Beurteile ein Buch nicht nach seinem Einband!

I am a profiling asshole. Here's how I know: yesterday, I was traveling to #iowacity with a layover at the sprawling #Dallas airport. I had an hour to kill before my next flight, so I rolled up on a crowded @pappasitos and asked for a table for one. The hostess seated me next to an older couple who quietly sat across from one another. Based on nothing more than a one second observation, I clocked them as a pair of white hairs who'd been married so long that they'd run out of shit to talk to each other about while eating at a restaurant. I ordered fajitas and put in my earbuds, checking emails and listening to #digitalunderground until the food arrived. Then, as I was about to eat, I felt a tap on my arm. I pulled my earbuds out to hear the older man say "Mr. Smith. I hate to bother you, but can I get a picture?" I was gobsmacked. Here I was reducing these folks to a stereotype, but they were only being quiet because they were like "Holy shit… it's Silent Bob.." We talked all through our meals and I learned that Marty & Patti Hansen of #oklahoma knew a good deal of my work, turned onto it by their son. They were such lovely folks that when the check came, I thought "I'm gonna rock their tiny white-haired world by paying for their meal." But no check came for me – because THEY bought MY meal. I was double gobsmacked, then gobsmacked a third time when I realized that even after I'd met and spoke with the Hansens, I was still profiling these fine folks by assuming I'd impress them if I picked up their tab. But in the end, Marty & Patty made an impression on me, as well as reminded me not to judge any book by the cover. Plus: free #fajitas! #KevinSmith

Ein Beitrag geteilt von Kevin Smith (@thatkevinsmith) am

Der grüne Planet – Full Movie

Wieso der folgende humoristische Film auf dem Index steht, ist mir nicht ganz klar, aber der Grund, wieso Filme auf dem Index gelandet sind, waren schon immer nebulös. Wie auch immer, den Film solltet ihr euch unbediengt ansehen:

Weit weg von der Erde, 4000 Reisejahre weit entfernt existiert ein Planet, der grüne Planet, auf dem Verwandte von uns, den Menschen leben. Sie sind soweit entwickelt, dass Sie sämtliche Objekte eliminiert haben und ihre volle Konzentration, ihr Wissen, ihre Stärken und Energien auf den Fortschritt ihrer Körper, Gedanken und geistigen Fähigkeiten richten.
Einmal im Jahr treffen sich die passionierten Naturmenschen in einem ausgestorbenen Vulkan, um über Neuigkeiten, Ernteverteilung und Auslandsreisen zu berichten. Gewöhnlich will niemand der Planetenbewohner gerne einen Ausflug auf die Erde unternehmen, nur dieses Jahr ist alles anders.
Mal wieder will keine Seele einen Fuß auf diesen Planeten setzen, der so voller Gefahren und Primitivität steckt und auf dem die Bewohner die Arroganz anscheinend gepachtet haben. Schließlich will mit Mila eine Witwe die Reise antreten, deren Vater bisher als letztes den Trip auf die Erde unternahm, und mit ihr selbst als Baby zurückkehrte. Also möchte Mila ihre Heimat erkunden. Sie lässt ihre vier Kinder auf dem grünen Planeten zurück und landet auf einer Pariser Hauptstraße.
Der Kulturschock stellt sich sogleich ein, als Mila den Asphaltdschungel sieht und mit Umweltverschmutzungen aller Art konfrontiert wird. Auf ihrer Odyssee durch die Großstadt lernt sie viele unbewusste Menschen kennen, deren Schicksal sie mit Hilfe kleiner Tricks zum Positiven wendet.
Der Film zeigt mit klarem Blick unsere krude Sicht von Liebe, Familie, Gesundheit, Ernährung, Gesellschaft und zeigt den Weg den der heutige Mensch eingeschlagen hat, immer weiter weg von seiner wahren Natur.

Vorschaubild
Der grüne Planet (Spielfilm)

Hasta la vista, baby: Russischer Roboter trainiert mit Waffen

Der russische Politiker Dmitri Olegowitsch Rogosin hat ein Video veröffentlicht, das einen humanoiden Roboter beim Training auf einem Schiessstand zeigt. Der F.E.D.O.R., was für Final Experimental Demonstration Object Research steht, soll allerdings nicht in den Krieg ziehen, sondern ins All fliegen. Das ungewöhnliche Training soll lediglich die Feinmotorik und die Algorithmen des Roboters verbessern. Geht es nach den Entwicklern, wird dieser bereits 2021 (unbewaffnet) zur Raumstation ISS reisen und dort dann den Astronauten bei ihrer Arbeit helfen. Wir müssen uns also keine Sorgen machen, viel mehr geht es hier darum, dass der Roboter lernt, Ziele zu erkennen und entsprechend Entscheidungen treffen zu können. Die Fähigkeit zu Schiessen ist da nur „ein Nebenprodukt“ – schliesslich habe man nicht vor, einen Terminator zu bauen. Aber künstliche Intelligenz sei eben doch ganz nützlich. Logisch, dass man da mit dem Gebrauch von Schusswaffen anfängt…

Vorschaubild
'Russian Terminator' shows shooting skills

Der Ursprung der Hunde

Wir alle wissen, es gab Wölfe und irgendwie haben wir es geschafft, die wilden Tiere zu kleinen, süssen Haustieren zu zähmen. Aber wie und wann und wieso überhaupt? Ed Yong vom Atlantic hat sich auf die Suche nach Hinweisen gemacht und versucht zusammen zu fassen, wie wir auf den besten Freund des Menschen gekommen sind…

Vorschaubild
The Origin of Dogs

Wie Kinder für den RFID-Chip begeistert werden sollen

Man muss die Klientel von morgen bereits am besten heute schon entsprechend vorspuren, dass hat McDonalds schon früh erkannt und umgesetzt. Spasscyborgs sollen der neue Trend sein, weil es cool ist und macht Spass macht – und ganz nebenbei das Portemonnaie von Herrn Rothschild füllt. Und sowas läuft auf KIKA…

Vorschaubild
RFID WIE IM KIKA DIE KINDER FÜR DEN RFID CHIP BEGEISTERT WERDEN SOLLEN

Lachswanderung in den Tod mit der Drohne von Oben gefilmt

Lachse begeben sich bekanntlich auf eine lange Reise, schwimmen teilweise hunderte Kilometer weit, um an ihren einstigen Geburtsort zurückzukehren, um dort die letzte Ruhe zu finden. Faszinierendes Naturspektakel und aus dem Blickwinkel einer Drohne auch noch unglaublich schön anzusehen…

Vorschaubild
Drone Shots From Beautiful Lake Iliamna Show Large Salmon Migration

Mit dem Laser entrosten

Beeindruckend wie einfach und sauber der ganze Rost weg gelasert wird. Kann man sicher auch zur Entfernung von Tattos nutzen. Autsch und weg ist das Arschgeweih – und der Hintern gleich mit… ;)

Vorschaubild
Fastest And Safest Way To Remove Rust, Without Chemicals Or Abrasives

Mit Klebeband ein Viereck auf den Boden geklebt, schwupps, schon sitzt die Katze drin

Ja liebe Katzenfreunde, probiert es aus! Klebt einfach mit Klebeband ein Viereck auf den Boden und vermutlich wird es nicht lange dauern und die Katze begibt sich binnen kurzer Zeit hinein. Die Kanadierin Danielle Matheson twitterte kürzlich über diesen Trick, den sie mit ihrer Katze ausprobiert hatte. Prompt entwickelt ihr Post ein Eigenleben und wird zum neuen Internet-Hype. Andere Twitternutzer probierten den Trick mit ihrer Katze auch aus und siehe da, viele Katzen verhalten sich genau so und nehmen das Viereck in Anspruch. Mathesons Tweet wurde tausendfach geteilt und andere Menschen antworteten darauf mit Fotos ihrer Katzen – ebenfalls in farbigen Vierecken. Warum die Form bei so vielen Katzen diesen Reflex auslöst, ist nicht abschliessend geklärt. Allerdings ist eine naheliegende Erklärung, dass sie das Viereck als neues Territorium sehen, das es zu begutachten und zu besetzen gilt…







BAT-MANIA: From Comics to Screen – Batman-Doku von 1989

Diese folgende Dokumentation aus dem Jahr 1989, übrigens auch das Jahr, in dem Tim Burtons “Batman” erschien, zeigt uns nun aus einer sehr alten Perspektive, wie Batman den Sprung von den Comics auf die Leinwand schaffte…

Vorschaubild
BAT-MANIA - From Comics to Screen (1989 Documentary)

I Am Heath Ledger – Trailer zur traurigen Doku

Heath Ledger war ein gefeierter Schauspieler, talentiert und auch noch hübsch anzusehen. Sein Tod bewegte Millionen und rührt auch heute noch zu Trauer. Nun wird Heath Ledger ein bewegender Dokumentarfilm gewidmet. „Er war immer umgeben von Kameras. So erinnere ich mich an ihn, wenn ich an ihn denke: mit einer Kamera in der Hand“, erzählt Model Christina Cauchi. Zu sehen ist diese Szene im ersten Trailer zur Dokumentation „I Am Heath Ledger“, ein Film über das Leben und Sterben des Schauspielers, der 2008 mit 28 Jahren viel zu früh von uns ging.

Die Dokumentation besteht zu grossen Teilen aus Filmaufnahmen, die Heath Ledger selbst gedreht hat. Sie zeigen ihn im Bett, wie er durch die Kamera mit dem Publikum spricht. Man sieht ihn mit Spiegeln hantieren, um die richtige Einstellung zu finden. Er ist am Strand, in der Natur, saugt alle Eindrücke auf und entlädt sie wiederum in Fotos und Filmschnipseln. Aber auch seine Freunde aus der Kindheit, seine Schwester oder auch Regisseure und andere Schauspieler, mit denen Ledger in seiner erfolgreichen Karriere zusammengearbeitet hatte, werden zu Wort kommen. Es ist bisher allerdings weder bekannt, ob seine damalige Freundin und Schauspielerin Michelle Williams, die Mutter seiner Tochter Mathilda, ebenfalls in „I Am Heath Ledger“ vorkommen wird oder wann wir den Film in unseren Breiten zu Gesicht kriegen. Ende April findet die Erstaufführung am Tribeca Film Festival statt, danach geht es in Amerika los, bevor die Dokumentation dann am 17. Mai im US-Sender Spike die TV-Premiere feiert.

Vorschaubild
I Am Heath Ledger Official Trailer

Kein Gott, kein Herr! – Eine kleine Geschichte der Anarchie

Viele verwechseln Anarchie mit Anomie. Also einen Zustand fehlender oder schwacher sozialer Normen, Regeln und Ordnung. Anarchie dagegen ist die politisch-philosophische Idee der Herrschaftslosigkeit und damit etwas ganz anderes. Eine schöne zweiteilige Doku gabt es bei arte…

Der Anarchismus brachte die Welt immer wieder ins Wanken, ermöglichte aber auch die ersten sozialen Errungenschaften und beeinflusste die großen Revolutionen des 20. Jahrhunderts. Wo nahm diese Bewegung ihren Anfang, die seit 150 Jahren jeden Herrn und jeden Gott ablehnt? Warum ist der Anarchismus, der eine bessere Welt wollte als die, die sie früher war, noch immer aktuell?

ARVE Fehler:
Thats all folks! - Video not available

ARVE Fehler:
Thats all folks! - Video not available

Seite 1 von 11512345...10...»