Atomic Blonde – Restricted Trailer

Gemeinsam mit Chad Stahelski inszenierte David Leitch die furiosen Actionszenen von „John Wick“, nachdem er sein Handwerk als Stunt Coordinator lernte. Bevor er die Vorproduktion von „Deadpool 2“ begann, stellte er mit „Atomic Blonde“ einen Action-Thriller fertig, dessen Kampfchoreographien denen von „John Wick“ in nichts nachstehen dürften. Im Cast sind neben Charlize Theron noch u. a. James McAvoy (Split), Toby Jones (The Girl), Sofia Boutella (Kingsman: The Secret Service) und John Goodman (Kong: Skull Island) zu sehen. Kinostart ist am 17. August…

Berlin, November 1989. Die geteilte Stadt und die gesamte Welt befinden sich in einer Zeit politischer Aufruhr. Kurz vor dem Fall der Berliner Mauer wird ein MI6 Offizier tot aufgefunden. Er sollte Informationen einer geheimen Quelle auf der Ostseite der Stadt in den Westen schmuggeln – eine Liste mit allen Namen der auf beiden Seiten Berlins tätigen Spione. Doch die Liste wird nicht bei ihm gefunden. Die erfahrene Spionin Lorraine Broughton (Charlize Theron), die nicht mit der Geheimdienstgemeinschaft in Berlin in Verbindung gebracht werden kann, wird in dieses Pulverfass sozialer Unruhen, Spionageabwehr, gescheiterter Missionen und geheimer Hinrichtungen geschickt, um die geheime Liste und die Identität britischer Agenten zu sichern, deren Leben davon abhängen.

Vorschaubild
Atomic Blonde - Restricted Trailer [HD]

Wie man eine Ampel fällt

Mit einem Knüppel natürlich! Könnte aber auch ein Fake sein. Andererseits ist das Russland –- und da ist ja bekanntlich alles möglich…

Vorschaubild
Crosswalk Light Timber

DBD: Shine On – Overkill

Aus dem aktuellen Overkill Album „The Grinding Wheel“ gibt es für euch heute den Clip zu „Shine On“…

Vorschaubild
OVERKILL - Shine On (OFFICIAL VIDEO)

Wie man Bleistifte spitzt

Man kann einen Bleistift ohne Bleistiftspitzer spitzen, aber man kann nicht einen Bleistift ohne einen Bleistift zu schärfen. Eine praktische und theoretische Abhandlung über die handwerkliche Fertigkeit des Bleistiftspitzens…

Vorschaubild
HOW TO SHARPEN PENCILS

Colouring the World 2016

In gut drei Minuten zeigt das Video „Colouring the World 2016“, wie bunt und granatenstark das Dasein als Street Artist ist, vor allem wenn man Okuda San Miguel heisst…

Vorschaubild
Colouring the World 2016: A Film by Okuda San Miguel

Like Me – Trailer

Schöner Trailer zum Social-Media-Thriller „Like Me“. Der Film hat auf dem SXSW-Festival Premiere und sieht mir nach dem bislang besten Thriller in dem Setting aus, wobei „Nerve“ mit Emma Roberts durchaus anständig war. Hier wird anscheinend viel wert auf Ästhetik gelegt und der Trailer sieht durchaus verstörend aus…

After posting a video of herself robbing a convenience store, Kiya (Addison Timlin) amasses a huge social media following. A reckless loner, she seeks some form of genuine human connection. Through her travels, she encounters a drifter, an Internet troll and a paint huffing outsider who are all pulled into her circle of chaos, junk food, and drugs. In a world of fabricated personalities, Kiya is intent on exposing something gutturally truthful about humanity, but ultimately, she must confront herself.

Vorschaubild
Like Me - Official Teaser - SXSW 2017

Auf Gran Canaria fährt eine Fähre in die Hafenmauer und verursacht Ölteppich

Ein Kapitän hat nach eigenen Angaben in Las Palmas die Kontrolle über sein Schiff verloren und ist in eine Hafenmauer gekracht. Dabei macht so eine grosse Fähre auch keinen kleinen Schaden. Glücklicherweise sind alle Passagiere mit einem Schrecken davongekommen.

Videos and photos of the accident appeared quite serious, although no injuries have been reported.

The ship involved was the Volcan de Tamasite and, according to information received by The Canary, 140 passengers were on board at the time, though nobody seems to have been seriously hurt, some reports have mentioned up to four people with minor injuries.

Leider verursachte der Unfall vor der Insel einen riesigen Ölteppich

Wie der regionale Notdienst mitteilte, wurden dabei Hafen-Tankleitungen beschädigt, aus denen 60.000 Liter Treibstoff ins Meer liefen. Spezialisten versuchen, den etwa drei Kilometer langen und 400 Meter breiten Ölteppich einzudämmen.

Vorschaubild
Accidente naviera armas( las palmas de gran canaria)

I Cover Up Racist Tattoos For Free

Dave Cutlip von Southside Tattoo Parlor in Baltimore hilft Menschen, die ein neues Leben beginnen wollen. So hat er sich dazu entschlossen, alte rassistische oder gangbezogene Tatowierungen kostenlos zu vertuschen. Cutlip und seine Frau Beth wollen einfach etwas Gutes tun, aber als sich diese Aktion herumgesprochen hatte, konnte sich Cutlip vor Anfragen kaum noch retten. Aus diesem Grund hat er nun eine Non-Profit-Organisation namens „Redemption Ink“ auf die Beine gestellt, die Menschen die ihre Tattoos bereuen, helfen soll. „Redemption Ink“ rekrutieren Tattoo-Künstler aus den verschiedensten Orten, um den gleichen Service zu bieten und um mit Spenden ein Laser-Entfernung für diejenigen zu ermöglichen, die mehr als eine Cover-Up benötigen. Cooler Sache! Fast so cool wie die 12-jährige Tochter des Tätowierers, die die Anfragen von Gangstern und Rechten auf Facebook beantwortet und sie an Dad weiterleitet…

Vorschaubild
I Cover Up Racist Tattoos For Free

Hasta la vista, baby: Russischer Roboter trainiert mit Waffen

Der russische Politiker Dmitri Olegowitsch Rogosin hat ein Video veröffentlicht, das einen humanoiden Roboter beim Training auf einem Schiessstand zeigt. Der F.E.D.O.R., was für Final Experimental Demonstration Object Research steht, soll allerdings nicht in den Krieg ziehen, sondern ins All fliegen. Das ungewöhnliche Training soll lediglich die Feinmotorik und die Algorithmen des Roboters verbessern. Geht es nach den Entwicklern, wird dieser bereits 2021 (unbewaffnet) zur Raumstation ISS reisen und dort dann den Astronauten bei ihrer Arbeit helfen. Wir müssen uns also keine Sorgen machen, viel mehr geht es hier darum, dass der Roboter lernt, Ziele zu erkennen und entsprechend Entscheidungen treffen zu können. Die Fähigkeit zu Schiessen ist da nur „ein Nebenprodukt“ – schliesslich habe man nicht vor, einen Terminator zu bauen. Aber künstliche Intelligenz sei eben doch ganz nützlich. Logisch, dass man da mit dem Gebrauch von Schusswaffen anfängt…

Vorschaubild
'Russian Terminator' shows shooting skills

Low Key: Wenn Museumsbesucher einen Lamborghini zerkratzen dürfen

Freunde, ihr müsste jetzt stark sein. Zumindest die, die schöne Autos zu schätzen wissen oder das Geräusch von in Lack kratzenden Schlüsseln nicht ab können. Der norwegische Künster Dolk hat mit seiner Installation „Low Key“ einen Lamborghini Gallardo zur Verfügung gestellt, den die Besucher im Aros Museum (dänisches Aarhus) fröhlich zerkratzen dürfen. Blödsinnige Aktion oder gekonntes Zeichen gegen Habgier und Selbstdarstellung?

Vorschaubild
What happened with this Lamborghini???
Seite 3 von 1.10812345...10...»