Wolves at the Door – Trailer

Regisseur John R. Leonetti lässt es bei seinem Nachfolgeprojekt zu „Annabelle“ ebenfalls unheimlich zugehen, verzichtet aber dieses mal aber auf den übernatürlichen Horror einer von bösartigen Mächten besessen Puppe. Stattdessen zeigt er auf, dass Menschen ebenso gut als Verursacher unaussprechlichen Grauens herhalten können und schickt Katie Cassidy auf ein Martyrium, das auf wahre Begebenheiten zurückgeht. Hintergrund für „Wolves at the Door“, der am 2. März 2017 dann auch deutschsprachige Kinosäle unsicher macht, ist Sharon Tate, die damalige Ehefrau von Regisseur Roman Polanski (Rosemaries Baby), die am 9. August 1969 in ihrer Villa auf bestialische Weise von den Mitgliedern der Manson Family ermordet wurde, während Polanski auf Tour durch Europa war. Gespielt wird sie von Freddy-Opfer Katie Cassidy (A Nightmare on Elm Street), die in folgendem Trailer unter Beweis stellen darf, dass sie das Zeug zur Scream Queen besitzt…

Vorschaubild
WOLVES AT THE DOOR - Trailer Deutsch German (2017)

The Discovery – Trailer

Im Netflix-Exklusivtitel „The Discovery“ erbringen Jason Segel, Robert Redford und Rooney Mara den ultimativen Beweis für ein Leben nach dem Tod. Die Folge? Millionen Menschen, die sich selbst das Leben nehmen um ihr Dasein auf der Erde hinter sich zu lassen. Zum Cast des Sci/Fi-Thrillers von Regisseur Charlie McDowell (The One I Love) gehören auch Riley Keough und Jesse Plemons. Netflix strahlt den preisgekrönten Sundance-Titel am 31. März 2017 nicht nur in den US&A, sondern zeitgleich auf der ganzen Welt aus…

Vorschaubild
THE DISCOVERY – Teaser Trailer Deutsch – Netflix 2017

Sleepless – Trailer

„Sleepless“ basiert auf dem französischen Thriller „Sleepless Night – Nacht der Vergeltung“ (OT: Nuit Blanche) von Frédéric Jardin, der 2011 in seinem Heimatland in die Kinos kam. Das Thriller-Remake trug zunächst ebenfalls den Arbeitstitel Sleepless Night, bevor er auf Sleepless verkürzt wurde. Für den Schweizer Regisseur Baran bo Odar, der zuvor mit dem deutschen Thriller „Who Am I – Kein System ist sicher“ auf sich aufmerksam gemacht hatte, war „Sleepless“ die erste internationale Produktion, die er in englischer Sprache inszenierte. Die im Film auftretenden Darsteller Jamie Fox und Michelle Monaghan hatten zuvor für „Stichtag“ (2010) bereits gemeinsam vor der Kamera gestanden. Kinostart ist der 9. März 2017…

Las Vegas: Es lässt sich nicht von der Hand weisen, dass Vincent Downs (Jamie Foxx) ein korrupter Polizist ist. In Sleepless nimmt er sich undercover einen Nachtclub vor. Doch während seines Einsatzes läuft leider so einiges schief: Es fliegt auf, dass er ein Cop ist, er wird niedergestochen und zu allem Übel geht ihm auch noch eine Tasche voller Kokain verloren. Ein paar Gangster (Dermot Mulroney und Scoot McNairy) entführen seinen Sohn, um mit diesem Druckmittel die Ladung Drogen zurückzufordern. Vincent muss nun das abhandengekommene Kokain zurückgewinnen, um seinen gekidnappten Sohn vor den diversen Verbrechern zu retten, die es auf ihn selbst abgesehen haben. Zugleich versucht er zusammen mit seinem Partner (T.I.), im Kasino den Anhängern des kriminellen Anführers zu entgehen. Und als wäre das noch nicht genug, ist ihm zusätzlich eine Internal-Affairs-Ermittlerin (Michelle Monaghan) auf den Fersen.

Vorschaubild
Sleepless | Official Red Band Trailer (2017) - Jamie Foxx Movie

Dave Made A Maze – Trailer

„Dave Made A Maze“ ist das Regiedebüt des Schauspielers Bill Watterson („Ouija“, „Jersey Boys“, nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Comicautor und „Calvin und Hobbes“-Schöpfer). Watterson zeigt uns im Trailer eine aufwendige Pappwelt, die durch Stop-Motion- und Puppeneffekte zum Leben erweckt wird. Am 21. Januar 2017 feiert das fantastische Abenteuer auf dem amerikanischen Slamdance Film Festival Premiere, über eine hiesige Veröffentlichung ist bislang noch nichts bekannt. Der erfolglose Künstler Dave (Nick Thune) bastelt sich aus purer Verzweiflung ein Fort aus Pappkartons in seinem Wohnzimmer zusammen. Doch sein Rückzugsort beinhaltet mehr als gedacht: Dave verschwindet in einer magischen Welt voller übernatürlicher Gefahren, Fallen und Kreaturen, denen er nicht mehr so leicht entkommen kann. Trotz Daves Warnungen versammelt seine Freundin Annie (Meera Rohit Kumbhan) ein Rettungsteam, das auch bald von der sich stetig verändernden Pappwelt konsumiert wird. Und dann ist da auch noch ein blutrünstiger Minotaurus auf den Fersen der Retter…

Vorschaubild
DAVE MADE A MAZE - Slamdance 2017 teaser

The Bye Bye Man – Deutscher Trailer

In „The Bye Bye Man“ werden drei College-Studenten von einer unheimlichen Figur namens Bye Bye Man heimgesucht, die als Mensch mit einer extrem ausgeprägten Form des Albinismus in Erscheinung tritt und stets dort auftaucht, wo hilflose Opfer an sie denken. Das Schauermärchen geht auf einen wahren Fall zurück, der sich so in den US&A zugetragen haben soll. Ab dem 20. April 2017 wird auch deutschen Zuschauer dazu abgeraten, nach der Sichtung im Kino auch nur einen Gedanken an den unheilvollen Todesboten zu verschwenden…

Vorschaubild
THE BYE BYE MAN - Kinotrailer Deutsch German (2017)

Havenhurst – Trailer

Regisseur Andrew C. Erin liefert uns seine ganz eigene Herangehensweise an einen Killer, der in den Wänden eines riesigen Apartmentkomplexes haust und die dort wohnenden Mieter terrorisiert. Davon kann in „Havenhurst“, dem neuen Schocker der SAW-Schöpfer Twisted Pictures, besonders Jackie (Julie Benz) ein Lied singen, als sie in das noble Havenhurst-Apartment zieht. Neben vielen skurrilen Bewohnern entdeckt Jackie, die noch unter dem Verlust ihrer 8-jährigen Tochter zu leiden hat, aber auch ein Mysterium, das mit den vielen Vermisstenfällen in der näheren Umgebung in Verbindung zu stehen scheint. Bald darauf muss sie dann nicht nur ihre eigenen Dämonen bekämpfen, sondern auch noch jene, die in den alten Mauern des Havenhurst hausen. Weitere Rollen spielen Fionnula Flanagan, Belle Shouse (Secrets and Lies), Josh Stamberg und Danielle Harris (Halloween). Mit einiger Verspätung schlägt Havenshurst nun endlich am 10. Februar 2017 im US-Handel auf, wann wir den Film zu sehen kriegen, ist noch nicht bekannt…

Vorschaubild
HAVENHURST - Trailer (2017) Horror Julie Benz

Prevenge – Trailer

Baby knows best! In „Prevenge“ mordet eine Schwangere, weil es ihr das Baby befiehlt. Horrorfilme über von Geistern, Dämonen oder Viechern besessene Leute gibt es sicherlich einige, aber von einem mordlüsternen Baby sind es nicht so viele. Alice Lowe, die man aus zwei von drei Filmen der Cornetto-Trilogie kennen kann und hier auch Regie führte, spielt hier auch total charmant und sowieso mag ich diesen Touch britischen Humors an der Sache. Ich glaube den vielen lobenden Worten, die da im Trailer eingeblendet werden und vermute hier einen ganz grandiosen Film. Der Film wurde bisher auf einigen Film Festivals gezeigt, für unsere Breiten ist aber leider noch kein Release bekannt.

A pitch black, wryly British comedy from the mind of Alice Lowe, Prevenge follows Ruth, a pregnant woman on a killing spree. It’s her misanthropic unborn baby dictating Ruth’s actions, holding society responsible for the absence of a father. The child speaks to Ruth from the womb, coaching her to lure and ultimately kill her unsuspecting victims.
Struggling with her conscience, loneliness, and a strange strain of prepartum madness, Ruth must ultimately choose between redemption and destruction at the moment of motherhood.

Vorschaubild
Prevenge OFFICIAL TRAILER - Alice Lowe Movie

Manifesto – Trailer

Cate Blanchett gehört wohl zu den besten Schauspielerinnen der Welt und da darf sie sogar einen eigentlich asiatischen Charakter spielen, ohne, dass da jemand wirklich laut nach Whitewashing schreit – es ist halt Cate Blanchett. Die darf alles. Sie darf sogar in ihrem neusten Film, „Manifesto“, insgesagtm 13 sehr unterschiedliche Rollen spielen.

Written and directed by Julian Rosefeldt, Manifesto will feature Blanchett playing a variety of characters whose dialogue is taken directly from famous art-world manifestos.

Irgendwas mit Kunst also. Der Film stammt bereits aus dem Jahr 2015, wird jetzt aber erst in die Kinos gebracht. Bisher aber leider noch in keine in unseren Breiten…

Vorschaubild
Manifesto Trailer

Ma vie de courgette: Mein Leben als Zucchini – Trailer

Mein Leben als Zucchini basiert auf dem Buch „Autobiographie d’une courgette“ von Gilles Paris. Courgette ist das französische Wort für Zucchini. Seine Premiere feierte der Animationsfilm von Claude Barras im Mai 2016 in der Reihe Director’s Fortnight auf den Filmfestspielen von Cannes. „Mein Leben als Zucchini“ dreht sich um einen neunjährigen Jungen, der den Spitznamen Zucchini trägt und in einem Haushalt mit einer alkoholkranken Mutter aufwächst, die ihn schlägt. Nach ihrem plötzlichen Tod freundet sich Zucchini mit dem Polizisten Raymond an, der ihn in seine neues Zuhause, ein Kinderheim, bringt. In dem Heim lernt Zucchini andere Kinder kennen, die ebenfalls aus schwierigen Verhältnissen stammen. Der Umgang mit diesen besonderen Mädchen und Jungen ist nicht immer leicht, aber mit ihnen zusammen versucht er, seinen Platz in der Welt, Freunde und eine neue Familie zu finden.

Vorschaubild
My Life as a Zucchini [OSCAR NOMINEE - Official Subtitled Trailer, GKIDS]

Drifter – Trailer

In einer postapokalyptischen Welt müssen die Brüder Miles (Aria Emory) und Dominic Pierce (Drew Harwood) um ihr Überleben kämpfen. Während sie durch karge Landschaften reisen und Vorräte plündern müssen, gehen sie nicht gerade zimperlich mit denen um, die das Pech haben ihnen zu begegnen. Kaltblütige Morde stehen jedenfalls für sie an der Tagesordnung. Doch als Miles eines Tages angeschossen wird, stranden die beiden Männer auf der Suche nach Zuflucht in einer kleinen Stadt, wo sie schnell die Bekanntschaft mit den sehr sonderbaren Einwohnern machen. Wie sich herausstellen soll, wird das Örtchen von einer Horde kranker Kannibalen bewohnt, die von dem hundsgemeinen Doyle (James McCabe) angeführt wird – und der empfängt die neuen Besucher auf seine ganz eigene Art und Weise. Ein brutaler Kampf auf Leben und Tod beginnt und der Ausgang ist noch gänzlich ungewiss… Starttermin ist der 31. März 2017 direkt auf DVD und Blu-Ray.

Vorschaubild
DRIFTER (2017) Official Trailer (HD) POST-APOC CANNIBAL HORROR

Anti-Porno

„Anti-Porno“ von Shion Sono ist eine Parodie auf den japanischen Roman Porno, jene Softcore-Erotikfilme, die in den 70er Jahren populär wurden. Ami Tomite spielt darin Kyoko, eine junge Künstlerin, die ein sadistisches Verhältnis zu ihrer Assistentin pflegt…

Vorschaubild
園子温監督『アンチポルノ』予告編

Death Race 2050 – Trailer

Den originalen „Death Race 2000“, mit David Carradine und Silvester Stallone, sollte man durchaus kennen, wenn man auf diese Art von Filmen steht. Das erste Remake mit Jason Statham, kann man aber genauso vernachlässigen, wie die zwei oder drei Fortsetzungen, die ich dann auch alle nicht mehr gesehen habe. Nun wird der Stoff aber nochmal ganz neu verfilmt und dabei auch nochmal 50 Jahre in die Zukunft befördert. Mit trashig schrill-bunten Stil orientiert es sich dabei aber glücklicherweise sehr am Original. Ich habe ein bisschen die Hoffnung, dass das eine ganz tolle, moderne Trash-Perle wird, mit der man sehr lange, sehr viel Spass haben kann. Dass der Film bei uns am 16. Februar direkt auf DVD erscheint, spricht da tatsächlich für meine These…

Vorschaubild
Roger Corman's DEATH RACE 2050 [Official Red Band Trailer]

Übrigens, „Death Race 2000“ findet man komplett auf Youtube…

Vorschaubild
Death Race 2000 (1975) English
Seite 10 von 173«...89101112...20...»