American Gods – Trailer

Bryan Fuller konnte zwar seine preisgekrönte Thriller-Serie um den bekanntesten Kannibalen der Filmgeschichte „Hannibal“ nicht fortführen, meldet sich aber mit „American Gods“ diesen Mai mindestens ebenso bildgewaltig und blutig auf der Bildfläche zurück. Zeitgleich mit dem US-Start soll man die Neil Gaiman-Adaption dann auch bei uns in Augenschein nehmen dürfen. Möglich macht das ein Deal mit Amazon Prime, der vorsieht, dass die neuen Serienfolgen nur wenige Stunden nach der amerikanischen Premiere auch hierzulande auf Sendung gehen. Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Gaiman erzählt Bryan Fuller von einem Machtkampf zwischen den alten Gottheiten aus verschiedenen Mythologien und einem neuen Pantheon von Göttern, deren Verhalten die Liebe der modernen Gesellschaft zu Geld, Technologie, Medien, Prominenz und Drogen reflektieren. Neben Ricky Whittle (The 100, Austenland) als Protagonist und ehemaliger Häftling Shadow Moon, Ian McShane (Deadwood, Pirates of the Caribbean) in der Rolle des Mr. Wednesday, der Shadow Moon für seine Mission rekrutiert und Emily Browning (Sucker Punch, Legend) als Shadows Ehefrau Laura Moon, ist Gillian Anderson (The X Files) in der Rolle der Göttin Media, einer Sprecherin für die Neuen Götter, zu sehen. Weitere Rollen übernehmen Pablo Schreiber (13 Hours, Orange Is the New Black) als Mad Sweeney and Yetide Badaki (Aquarius, Masters of Sex) als Bilquis…

Vorschaubild
American Gods | Official Trailer | STARZ

YIKES

Der folgende Kurzfilm erzählt uns die Geschichte eines Jungschauspielers, der irgendwie merkt, dass er plötzlich Déjà-vus hat. Stets sieht er Dinge, die kurz danach tatsächlich in der Form passieren. Können die kleinen Visionen ihm helfen oder zerbricht er an ihnen? Eine skurrile Geschichte und ein gelungener Kurzfilm von Michael Fodera, die visuell sehr schön erzählt wird…

Vorschaubild
YIKES - A Short Film

Bullyparade: Der Film – Trailer

„Bullyparade – Der Film“ entstand zum 20. Jubiläum der beliebten Sendung „Bullyparade“, die von 1997 bis 2002 auf Pro7 im deutschen Fernsehen lief. Die von Michael Herbig ins Leben gerufene TV-Show bestand aus vielen unterschiedlich kurzen, witzigen Sketchen in wiederkehrenden Anordnungen, so zum Beispiel „Bully und die Tapete“, „Die drei Kastagnetten“ oder „Die aktuelle Ted-Umfrage“. Grösstenteils waren die Einspieler jedoch Parodien auf bekannte Bücher und Filme wie „Heidi“, „Sissi – Schicksalsjahre einer Kaiserin“ oder „Winnetou“. Nachdem die Fans der Bullyparade auch über ein Jahrzehnt nach dem Ende der Show immer wieder nach einer Kinoumsetzung fragten, verkündete Michael „Bully“ Herbig im Oktober 2015 auf Facebook, dass es Pläne einer Adaption für die Leinwand gab und forderte seine Follower dazu auf, zu posten, welche Figuren sie unbedingt im Kinofilm dabei haben wollten.

Für den Comedian Michael Herbig sollte „Bullyparade – Der Film“ sein vorerst letztes Komödienprojekt sein. Der Regisseur, der auch Filme wie „Wickie und die starken Männer“ (2009), „Buddy“ (2013) und „Erkan und Stefan“ (2000) hervorgebracht hat, äusserte, dass er sich danach verstärkt dramatischen Stoffen zuwenden wolle. In „Bullyparade – Der Film“ streifen sich die Comedians Michael Herbig, Rick Kavanian und Christian Tramitz ein letztes Mal ihre ikonischen Rollen als Galaxie-Reisende, Blutsbrüder und Königskinder über und bringen ihre Sketch-Show in einem in mehrere Episoden aufgegliederten Film ins Kino.

Im Westen nichts Neues? Von wegen! Die Brüder Jens und Jörg Kasirske reisen „Zurück in die Zone“, um ihrer 90jährigen Tante den größten Wunsch zu erfüllen. Dass dabei die deutsche Geschichte für immer verändert wird, nehmen die Brüder Kasirske gerne in Kauf.
In „Winnetou in Love“ will Old Shatterhand den Häuptling der Apachen vor falschen Eheversprechen schützen. Kein leichtes Unterfangen, wenn man selbst mit brutalen Kopfgeldjägern zu kämpfen hat. In „Wechseljahre einer Kaiserin“ haben Sissi und Franz ihre liebe Not mit einem Geisterschloss in Bayern. „Lutz of Wallstreet“ erzählt vom rasanten Aufstieg und Fall eines Langzeitstudenten in der New Yorker Börsenwelt, während ein „Planet der Frauen“ ausgerechnet von Captain Kork, Mr. Spuck und Schrotty gerettet werden muss.

Vorschaubild
BULLYPARADE: DER FILM Trailer 2 German Deutsch (2017)

Atomic Blonde – Restricted Trailer

Gemeinsam mit Chad Stahelski inszenierte David Leitch die furiosen Actionszenen von „John Wick“, nachdem er sein Handwerk als Stunt Coordinator lernte. Bevor er die Vorproduktion von „Deadpool 2“ begann, stellte er mit „Atomic Blonde“ einen Action-Thriller fertig, dessen Kampfchoreographien denen von „John Wick“ in nichts nachstehen dürften. Im Cast sind neben Charlize Theron noch u. a. James McAvoy (Split), Toby Jones (The Girl), Sofia Boutella (Kingsman: The Secret Service) und John Goodman (Kong: Skull Island) zu sehen. Kinostart ist am 17. August…

Berlin, November 1989. Die geteilte Stadt und die gesamte Welt befinden sich in einer Zeit politischer Aufruhr. Kurz vor dem Fall der Berliner Mauer wird ein MI6 Offizier tot aufgefunden. Er sollte Informationen einer geheimen Quelle auf der Ostseite der Stadt in den Westen schmuggeln – eine Liste mit allen Namen der auf beiden Seiten Berlins tätigen Spione. Doch die Liste wird nicht bei ihm gefunden. Die erfahrene Spionin Lorraine Broughton (Charlize Theron), die nicht mit der Geheimdienstgemeinschaft in Berlin in Verbindung gebracht werden kann, wird in dieses Pulverfass sozialer Unruhen, Spionageabwehr, gescheiterter Missionen und geheimer Hinrichtungen geschickt, um die geheime Liste und die Identität britischer Agenten zu sichern, deren Leben davon abhängen.

Vorschaubild
Atomic Blonde - Restricted Trailer [HD]

Like Me – Trailer

Schöner Trailer zum Social-Media-Thriller „Like Me“. Der Film hat auf dem SXSW-Festival Premiere und sieht mir nach dem bislang besten Thriller in dem Setting aus, wobei „Nerve“ mit Emma Roberts durchaus anständig war. Hier wird anscheinend viel wert auf Ästhetik gelegt und der Trailer sieht durchaus verstörend aus…

After posting a video of herself robbing a convenience store, Kiya (Addison Timlin) amasses a huge social media following. A reckless loner, she seeks some form of genuine human connection. Through her travels, she encounters a drifter, an Internet troll and a paint huffing outsider who are all pulled into her circle of chaos, junk food, and drugs. In a world of fabricated personalities, Kiya is intent on exposing something gutturally truthful about humanity, but ultimately, she must confront herself.

Vorschaubild
Like Me - Official Teaser - SXSW 2017

Der grüne Planet – Full Movie

Wieso der folgende humoristische Film auf dem Index steht, ist mir nicht ganz klar, aber der Grund, wieso Filme auf dem Index gelandet sind, waren schon immer nebulös. Wie auch immer, den Film solltet ihr euch unbediengt ansehen:

Weit weg von der Erde, 4000 Reisejahre weit entfernt existiert ein Planet, der grüne Planet, auf dem Verwandte von uns, den Menschen leben. Sie sind soweit entwickelt, dass Sie sämtliche Objekte eliminiert haben und ihre volle Konzentration, ihr Wissen, ihre Stärken und Energien auf den Fortschritt ihrer Körper, Gedanken und geistigen Fähigkeiten richten.
Einmal im Jahr treffen sich die passionierten Naturmenschen in einem ausgestorbenen Vulkan, um über Neuigkeiten, Ernteverteilung und Auslandsreisen zu berichten. Gewöhnlich will niemand der Planetenbewohner gerne einen Ausflug auf die Erde unternehmen, nur dieses Jahr ist alles anders.
Mal wieder will keine Seele einen Fuß auf diesen Planeten setzen, der so voller Gefahren und Primitivität steckt und auf dem die Bewohner die Arroganz anscheinend gepachtet haben. Schließlich will mit Mila eine Witwe die Reise antreten, deren Vater bisher als letztes den Trip auf die Erde unternahm, und mit ihr selbst als Baby zurückkehrte. Also möchte Mila ihre Heimat erkunden. Sie lässt ihre vier Kinder auf dem grünen Planeten zurück und landet auf einer Pariser Hauptstraße.
Der Kulturschock stellt sich sogleich ein, als Mila den Asphaltdschungel sieht und mit Umweltverschmutzungen aller Art konfrontiert wird. Auf ihrer Odyssee durch die Großstadt lernt sie viele unbewusste Menschen kennen, deren Schicksal sie mit Hilfe kleiner Tricks zum Positiven wendet.
Der Film zeigt mit klarem Blick unsere krude Sicht von Liebe, Familie, Gesundheit, Ernährung, Gesellschaft und zeigt den Weg den der heutige Mensch eingeschlagen hat, immer weiter weg von seiner wahren Natur.

Vorschaubild
Der grüne Planet (Spielfilm)

Alien: Covenant – TV-Spots zeigen uns die Alienbrut

Bald wird sich zeigen, ob Katherine Waterston als Daniels ebenso austeilen kann wie Sigourney Weaver ihrerzeit. Die aus dem Harry Potter Spin-Off „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ bekannte Schauspielerin gebührt nämlich die Ehre, im Sci/Fi-HorrorAlien: Covenant“ in die Fussstapfen der legendären Ripley zu treten. Dass ihr die Neo- und Xenomorphs das Überleben im All aber ganz und gar nicht leicht machen, bestätigen auch die folgenden TV-Spots. Diese zeigen noch mehr Szenen mit brenzligen Situationen und gewähren zudem einen tödlichen Blick auf die ausserirdischen Kreaturen. Ungeklärt bleibt die Präsenz der Alien Queen, mehr erfahren wir dann zum Kinostart im Mai. Regie bei „Alien: Covenant“ führte niemand Geringeres als Ridley Scott, Schöpfer das Originals, „Prometheus“ und „Blade Runner“…

Vorschaubild
Alien: Covenant | Hide | 20th Century FOX
Vorschaubild
Alien: Covenant | Pray | 20th Century FOX
Vorschaubild
Alien: Covenant | Run | 20th Century FOX

XX – Trailer

Mit „XX“ bieten die Macher hinter „V/H/S“ und „The ABCs Of Death“ uns einen Perspektivwechsel der besonderen Art an. Für die Horror-Anthologie zeichnen nämlich ausschliesslich hochtalentierte Regisseurinnen verantwortlich. Die vier Regisseurinnen haben für die Horror-Anthologie „XX“ jeweils einen Film umgesetzt, der euch das Fürchten lehren soll. Da weibliche Regisseure grundsätzlich selten anzutreffen sind, stellt XX definitiv schon mal eine Besonderheit da. Hinter dem Namen St. Vincent verbirgt sich die Singer-Songwriterin Annie Clark. Sie sass für den Film „Birthday Party“ im Regiestuhl. Die Hauptrollen in den einzelnen Filmen werden gespielt von Melanie Lynskey, Angela Trimbur und Christina Kirk. In den US&A wird XX erst auf dem Sundance Film Festival gezeigt und startet dann ab dem 17. Februar 2017 regulär in den US-Kinos. Am 26. Mai 2017 gibts bei uns den Film auf Blu-ray und DVD direkt fürs Heimkino…

Vorschaubild
XX | Official UK Trailer [HD] - on DVD 8th May 2017

Hell No: Endlich mal vernünftige Leute in Horrorfilmen

Wer Horrorfilme mag, musste schon öfter mal an einem ganz gravierenden Punkt Abstriche machen: Bei den Charakteren. Wären sie mitunter nicht so dämlich, hätten wir keine coolen Horrorfilme. Das müssen wir uns leider eingestehen, aber das ist es ja auch, was Spass macht. Da geht der Fake-Trailer zu dem imaginären Film „Hell No“ von Nicolosi und John Freiler allerdings einen ganz anderen Weg und verspricht uns intelligente Leute in einem vermutlich sterbenslangweiligen Horrorfilm…

Vorschaubild
HELL NO: The Sensible Horror Film

CGI im Kino der 90er Jahre

Aller Anfang ist schwer. So auch die Anfänge der computergenerierten Special Effects im Kino. Diane Bullock hat sich mal Kino-Trailer der 90er vorgenommen und auf ihre damaligen CGI-Qualitäten abgeklopft. Herausgekommen ist ein schöner Supercut mit einigen schrecklichen Beispielen. Lustig anzusehen, das alles, so rückblickend und wird die nächsten mindestens 20 Jahre wohl so weitergehen…

Vorschaubild
The Awkward Teen Years of CGI (Movie Trailer Mashup)

Hunting Grounds – Trailer und Poster

– Kein Mythos: Der Bigfoot-Horror nimmt seinen Lauf im ersten Trailer

Das Mysterium um den sogenannte Bigfoot konnte bis heute nicht zufriedenstellend aufgeklärt werden, existiert er wirklich oder hat sich hier jemand einen üblen, wenn auch äusserst wirkungsvollen Scherz erlaubt? Einige Genrefilmer scheint diese Frage zumindest so sehr zu fesseln, dass wir uns in den vergangenen Jahren schon häufiger an die Fersen eines der wohl bekanntesten Waldbewohner heften durften. Der neueste Versuch, eine Antwort darauf zu liefern, kommt von Regisseur John Portanova, der seinen Cast um Miles Joris-Peyrafitte, Jason Vail, David Saucedo, D’Angelo Midili und Bill Oberst Jr in den unheilvollen „Hunting Grounds“ ausgesetzt hat. Mit seinem Horror-Thriller erzählt er die Geschichte eines Vater- und Sohngespanns, das nach einem tragischen Unglück dazu gezwungen wird in einer alten Waldhütte zu übernachten – mitten im Jagdgebiet eines freigelegten Stammes hungriger haariger Bestien. Zufall? Amerikanischer DVD-Start ist der 2. Mai…

Vorschaubild
HUNTING GROUNDS - Trailer Bigfoot Horror (2017)
Seite 1 von 33812345...10...»