Wie man einen Origami Darth Vader faltet

 

Manche Origami sind einfacher zu falten, andere beanspruchen ziemlich viel Konzentration, Geschick und Zeit. Die japanische Kunst des Papierfaltens soll nicht nur die Kreativität anregen, sondern auch helfen Stress abzubauen und zu entspannen. Bevor sich der Origami-Meister Tadashi Mori an den 1000. Kranich machte, faltete er diese knuffige Version von Darth Vader. Freundlicherweise hat er den Entstehungsprozess mit folgendem Video dokumentiert, sodass ihr den nächsten verregneten Nachmittag dazu nutzen könnt, euren eigenen papiernen Fürsten der Finsternis zu falten. Ganze 45 Minuten dauert dieses Tutorial…

Video Thumbnail
How to make an origami Darth Vader (Star Wars)

Google Earth Timelapse: So hat sich die Oberfläche der Erde in den letzten Jahren verändert

 

Bei Google Earth Timelapse gibt es seit ein paar Jahren die Möglichkeit, die Erde im Zeitraffer zu bestaunen. Dabei wird 32 Jahre in die Vergangenheit geblickt. Zu sehen kriegt man nicht nur atemberaubende Natur von oben und das Wachstum von Städten, sondern auch erschreckende Realität der globalen Erderwärmung. Nun wurde Google Earth Timelapse um einige wichtige Features erweitert, sodass man einen noch genaueren Überblick erhält. Sowohl die Darstellung der einzelnen Gebiete wurde geschärft, als auch fehlende Jahre ergänzt. Die meisten Bilder stammen von Landsat, die hauptsächlich zur zivilen Beobachtungen von USGS/NASA eingesetzt werden, um Veränderungen in der kontinentalen Erdoberfläche sowie der Küstenregionen festzuhalten.

Video Thumbnail
Google Earth Timelapses show climate change
Video Thumbnail
Google Timelapse: Miami, Florida
Video Thumbnail
Google Timelapse: Berlin, Germany

Red State

 

Red State

Fürchte Dich vor Gott!

20111 h 28 min
Kurzinhalt

Eine Gruppe Jugendlicher kann es in Red State kaum erwarten. Online haben sie sich mit einer Frau zum Sex verabredet, irgendwo in einem kleinen Städtchen im mittleren Westen der USA. Was sie nicht wissen, ist, dass in diesem Ort christliche Fundamentalisten um einen wahnsinnigen Prediger auf sie warten, um Gottes Rache an ihnen zu vollziehen. Mit Red State geht Kevin Smith in vielerlei Hinsicht neue Wege. Nach seinem Flop Cop Out – Geladen und entsichert drehte er Hollywood den Rücken zu und widmete sich ganz diesem Projekt, dass mit minimalem Budget wieder ganz aus seiner Hand stammt. Wie zum Beginn seiner Karriere stammen Drehbuch, Schnitt und Regie von ihm. Allerdings hat sich seit seinen frühen Tagen einiges geändert. Obwohl auch Red State bei seiner alten Produktionsfirma View Askew entsteht, ist sein langjähriger Wegbegleiter Scott Mosier nicht als Produzent am Film beteiligt.

Metadaten
Titel Red State
Original Titel Red State
Regisseur Kevin Smith
Laufzeit 1 h 28 min
Starttermin 19 August 2011
Website
Detail
Film-Details
Bewertung Sehr Gut
Trailer

In vielerlei Hinsicht geht Kevin Smith mit „Red State“ neue Wege. Nach seinem Flop „Cop Out – Geladen und entsichert“ drehte er Hollywood den Rücken und widmete sich ganz diesem Projekt, dass mit minimalem Budget wieder ganz aus seiner Hand stammt. Wie zu Beginn seiner Karriere stammen Drehbuch, Schnitt und Regie von ihm. Allerdings hat sich seit seinen frühen Tagen einiges geändert. Vor „Red State“ war Kevin Smith bekannt für seine Independent-Komödien, die weitestgehend in seiner Heimat New Jesey spielten und durch gemeinsame Personen wie Jay und Silent Bob verbunden waren. Hier ein fesselnder Psychohorror, welcher sich schlagartig zum furiosen Actionspektakel entwickelt, ein unvorhersehbarer und origineller Streifen, welchen man so noch nicht gesehen hat.

Red State

Zu Kevin Smith und seinen Independent-Komödien Klassiker wie „Clerks – Die Ladenhüter“, „Mallrats“, „Chasing Amy“ oder „Dogma“ muss man nichts mehr sagen und obwohl auch „Red State“ bei seiner alten Produktionsfirma View Askew entsteht, ist sein langjähriger Wegbegleiter Scott Mosier nicht als Produzent am Film beteiligt. „Red State“ zeigt, dass Kevin Smith auch andere Filme machen kann als nur (Buddy) Komödien in denen ausschliesslich über Sex und Star Wars geredet wird. Wenn man das Buch von Kevin Smith liest, erfährt man auch, was für eine Herzensangelegenheit ihm dieser Film war, vor allem da er endlich mit Michael Parks arbeiten konnte. Auch wenn der Film hier und da schwächelt überzeugt er doch durch unvorhersehbare Wendungen, brachiale Gewalt und einem überzeugenden Michael Parks. Der Cast funktioniert überhaupt hervorragend, wie erwähnt ist da Parks, welcher in die Rolle des wahnsinnigen Sektenführers schlüpft, wie auch John Goodman, der einen lässigen Special Agent des ATF spielt.

Red State

Der sparsam und geschickt platzierte schwarze Humor, welcher im übrigen aus dem Film noch lange keine Komödie macht (wie man andererorts liest), bildet das Sahnehäubchen in Kevin Smiths Werk. Ein gelungener Sektenthriller mit seinen Längen und wer noch nie mit Sekten zutun hatte, stört sich sicher an den vielen Bibelzitaten. Man hätte aus dieser Story sicherlich mehr rausholen können und im Mittelteil wird mir ein bisschen zu viel geredet und unlogisch gehandelt. Aber die Grundthematik die Smith hier anspricht find ich echt interessant. Typisch für den Geist, der in den Staaten vielerorten und auch bei uns herrscht, ist die Tatsache, dass sicherlich existenten, aber zahlenmässig unbedeutenden radikalen Auswüchsen des Christentums vor einem johlenden Kinopublikum mit Hass begegnet wird, während anderen, in ihren Extremitäten viel gefährlicheren Religionen der Hof gemacht wird. Zudem wird in „Red State“ filigran und perfide seitens Kevin Smith agiert, denn er verwendet die zur Zeit bei den Hirnwäschern gern genutzte Taktik, ihm konträre politische Ansichten und Statements dem ekligen und verwerflichen Bösewicht in den Mund zu legen, um die Sache zu diskreditieren. Und das funktioniert bei willfährigen oder unreflektierten oder auch unterbelichteten Konsumenten ganz wunderbar.

Red State

Egal um welche Religion es sich schlussendlich handelt, mit Fundamentalisten ist keine vernünftige Argumentation möglich. Zumal solche Gruppierungen auf der einen Seite ihren Gott loben und preisen aber auf der anderen Seite in seinem Namen töten um die Welt von allem schlechten und bösen zu befreien, was sie ja dann eigentlich selbst auch zu was bösen macht und sie sich dann auch umbringen müssten. Langer Rede gar kein Sinn, Kevin Smith Fans sollten sich den Film anschauen und wenn auch nur um zu sehen was der Mann noch alles darauf hat. Herrlich krank und unsagbar grandios… aber genug gepredigt, seht einfach selbst! Das wars. Halleluja gepriesen sei der Herr!

Clay Kids

 

Die Stop-Motion-Serie „Clay Kids“ läuft unter anderem im britischen, spanischen und finnischen Fernsehen. Einige Episoden sind auch in voller Länge auf dem offiziellen YouTube-Kanal verfügbar. Die Macher haben einen Clip produziert, der zeigt, wie eine Figur aus der Serie gebaut wird. Von der Skizze über die Entstehung des metallenen Skeletts bis hin zur bunten Figur sind wir bei allen Schritten per Zeitraffer dabei. Am Ende bewegt sich der Skater-Boy dank Stop-Motion sogar.

Interessant ist auch zu sehen, wie viele Münder für die Gesichtsausdrücke zur Verfügung stehen und wie das Gestell aussieht, mit dem die Figur aufrecht gehalten wird. Die Idee für „Clay Kids“ stammt vom Spanier Javier Tostado, der das Konzept im Sommer 2013 ans Fernsehen verkaufen konnte. Seitdem gab es 52 Episoden mit rund elf Minuten Länge. Die Serie dreht sich um sieben Jugendliche, die allerlei Abenteuer erleben.

Video Thumbnail
CLAY KIDS - Making of Flippy
Video Thumbnail
Making FLIPPY. Discover the magic of the stop motion animation

Wolves at the Door – Trailer und Poster

 

Wolves at the Door - Poster

Dass Katie Cassidy das Schreien auch noch sechs Jahre nach ihrem letzten Genrefilm (A Nightmare on Elm Street) beherrscht, beweist die Schauspielerin in folgendem Trailer zum Home Invasion-Slasher „The Wolves at the Door“. Inszeniert wurde das Werk von Annabelle-Regisseur John R. Leonetti. Bevor wir jedoch „The Wolves at the Door“ auf der Leinwand zu Gesicht bekommt, müssen wir erst noch das aktuelle Jahr verabschieden. Der Film wird voraussichtlich am 2. März 2017 auch hiesige Kinosäle unsicher machen. Schliesslich verkörpert Cassidy niemand Geringeres als Sharon Tate, die damalige Ehefrau von Regisseur Roman Polanski, die am 9. August 1969 in ihrer Villa auf bestialische Weise von den Mitgliedern der Manson Family ermordet wurde, während Polanski auf Tour durch Europa war. Der Film soll vollkommen ohne Verweise zu den wahren Begebenheiten auskommen.

Video Thumbnail
WOLVES AT THE DOOR Official Trailer (2016) Horror Movie HD

Weihnachts­geschenke richtig auspacken mit Jeff Goldblum

 

Jeff Goldblum ist seit Jahrzehnten ein Weltstar und dass er diesen Titel verdient hat, zeigt er hier in einer wirklich beeindruckenden kleinen schauspielerischen Performance, für die die verantwortliche Werbeagentur glaube ich einen Löwen beim Werbefilmfestival in Cannes bekommen hat. Eigentlich sind es drei Spots, aber ich musste bei dem mit dem Puzzle von den gebackenen Bohnen am lautesten lachen…

Video Thumbnail
CURRYS PC WORLD “Spare The Act - Campaign”

Bier-Schwimmbad in Nordtirol

 

Freunde, wenn ihr schon immer einmal davon geträumt habt, in Bier zu baden, kann im schönen Nordtirol in der Brauerei Starkenberg Österreichs erstes Bier-Schwimmbad austesten. Der ehemalige Gärkeller des Bierbrauers wurde vor einigen Jahren mit Hilfe des Künstlers Wernfried Poschusta zum Bier-Schwimmbad umgestaltet. Dort haben die Gäste die Möglichkeit, ihre Haut mit einem ausgiebigen Bad in Heferückständen, die vom Bierbrauen übrig bleiben, zu verwöhnen und nebenbei ein Frischgezapftes und eine leckere Brotzeit zu geniessen. Dass das sogenannte Biergeläger nicht nur Abfall, sondern eine Wohltat für den Körper ist, ist wohl keine Neuigkeit in der Wellness-Branche. Ein Schwimmbad, das dieser Sache ganze drei Schwimmbecken bietet, hat aber Seltenheitswert. Und ich habs schon immer gewusst, Bier macht schön! :)

Video Thumbnail
It's Like a Hot Tub, Except Filled with Beer

Gigantisch grosses Chicken McNugget

 

Was ist besser als 20 Chicken Nuggets? Meiner Meinung nach sehr vieles, was nicht aus dem Hause der Güldenen Bögen stammt – die Leute von HellthyJunkFood sehen da eher ein riesiges Jumbo-Nugget, für das man zwei Hände benötigt, um es zu halten? Das folgende Video zeigt uns zwei verschiedene Methoden, um den McNugget Traum Wirklichkeit werden zu lassen…

Video Thumbnail
GIANT CHICKEN McNUGGET

Mit Skateboards und Rauchbomben durch San Francisco in 4k

 

Verschiedenfarbige Rauchbomben montiert an Longboards ergeben dieses farbenfrohe Video, dass den Trip dreier Rollbrettfahrer in 4k zeigt. Nur die Musikauswahl hätte besser getroffen werden können…

Video Thumbnail
Smoke Grenade Freebording in San Francisco! in 4k

DBD: Big Mouth – Phil Campbell and the Bastard Sons

 

Ex-Motörhead Gitarrist Phil Campbell hat mit seiner neuen Band „Phil Campbell and the Bastard Sons“ einen neuen Track namens „Big Mouth“ veröffentlicht, zu welchem es den folgenden Lyric-Clip gibt. Die Truppe, die als „Phil Campbell’s All Starr Band“ startete, besteht neben Phil aus seinen Söhnen Todd, Dane und Tyla sowie Frontmann Neil Starr. Am 18. November veröffentlichte die Truppe ihre erste EP…

Video Thumbnail
Phil Campbell and the Bastard Sons - Big Mouth (Official Lyric Video)

Metallica: James Hetfield kommentiert alte Fotos

 

Zur Veröffentlichung des neuen Albums besuchten Metallica bekanntlich ja auch Berlin und am 17. November traf sich James Hetfield mit der „Bild“. Bei diesem Berlin-Besuch konfrontierte die Zeitung James Hetfield mit alten Metallica-Fotos – und das waren die Reaktionen des Frontmanns. Zum Beispiel über ein altes Fotos von sich selbst, welches als Cover-Bild einer Ausgabe des RIP-Magazine diente, sagt der Frontmann: „Ich glaube, dieser Typ ist besessen von Lemmy Kilmister.“

Video Thumbnail
James Hetfield reacts to images of Metallica, Nov 17th 16 Berlin, Germany
Seite 1 von 1.74512345...10...»